Fahrsicherheitstraining für "neue" Maschinisten

Die Fahrer von Feuerwehrfahrzeugen sind bei Einsatzfahrten hohen Stressbelastungen ausgesetzt. Neben den schon hohen normalen Anforderungen beim Fahren von großen Fahrzeugen kommen noch der Zeitdruck, das unberechenbare Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer und oftmals geringe Fahrpraxis hinzu. Immerhin ist das Risiko für Einsatzfahrzeuge, in einen Unfall mit hohem Sachschaden verwickelt zu werden, 17-mal höher als bei normalen Fahrten. Das Risiko für Fahranfänger mit wenig Fahrpraxis ist nochmals deutlich höher einzuschätzen.

Die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte möchte im Rahmen der Präventionsarbeit dazu beitragen, dass Unfälle mit Feuerwehrfahrzeugen vermieden werden und so die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht wird.

Aus diesem Grund bietet die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte für ihre Versicherten ein spezielles Fahrsicherheitstraining für „neue“ Fahrerinnen und Fahrer von Einsatzfahrzeugen an. Neben der fortgesetzten Zusammenarbeit mit dem ADAC Fahrsicherheitszentrum Thüringen (Nohra) können nunmehr auch Fahrsicherheitstrainings in den ADAC Fahrsicherheitszentren Berlin-Brandenburg (Linthe) und Hansa (Embsen bei Lüneburg) absolviert werden.

Zielsetzung ist, von Anfang an die Fahreigenschaften von Feuerwehrfahrzeugen zu kennen und Fahrpraxis zu erhalten, damit das Führen von Feuerwehrfahrzeugen unter Einsatzbedingungen routinierter wird.

Unter Anleitung von erfahrenen Trainern des ADAC werden fahrpraktische Übungen mit den Fahrzeugen absolviert. Dabei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grenzen ihres persönlichen Fahrkönnens und die technischen Grenzen des Feuerwehrfahrzeuges kennen.

Zielgruppe

Zielgruppe sollen „neue“ Fahrerinnen und Fahrer von Löschgruppen- bzw. Tanklöschfahrzeugen sein. Das heißt Feuerwehrangehörige, die ihre Fahrerlaubnis für LKW (C/CE) in den letzten fünf Jahren erworben haben.

Kostenbeteiligung

Pro Teilnehmer/in muss ein Eigenanteil von 40,- € entrichtet werden. Die Verpflegung am Trainingstag kann vor Ort käuflich erworben werden.

Wir weisen hiermit ausdrücklich darauf hin, dass bei Nichtteilnahme am gemeldeten Training ein Anspruch auf Rückzahlung des Eigenanteils nicht besteht, da der ADAC der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte den Betrag auch bei Nichtteilnahme (unabhängig von den Gründen) in voller Höhe in Rechnung stellt.

 

Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können die Versicherten der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte (vgl. Zielgruppe), die über die entsprechende Qualifikation, die Fahrerlaubnis und die Berechtigung zum Führen von Feuerwehrfahrzeugen verfügen. Das Fahrsicherheitstraining kann auf allen angebotenen ADAC-Fahrsicherheitsstrecken absolviert werden, d. h. das ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Nohra steht auch den Feuerwehrkräften aus Sachsen-Anhalt offen. Umgekehrt können Angehörige der Zielgruppe aus Thüringen sich auch für eine Teilnahme auf einer anderen Strecke anmelden.

Das Training wird mit den gemeindeeigenen Feuerwehrfahrzeugen durchgeführt. Für die Sicherstellung der Einsatzbereitschaft ist die Gemeinde verantwortlich. Pro entsendetem Fahrzeug können zwei Personen am Training teilnehmen. Eine zusätzliche Versicherung für den Trainingstag kann bei Interesse beim ADAC abgeschlossen werden.

Anmeldeverfahren

Das Training findet in kleinen Gruppen statt. Die Anmeldung erfolgt über die FUK Mitte per Anmeldeformular (siehe Bereich Download) oder über den Bereich "Termine" in der jeweils ausgewählten Trainingsveranstaltung.

Mit Erhalt der Zahlungsaufforderung für den Eigenanteil bzw. Eingang der Zahlung ist die Anmeldung bestätigt.

Sollte eine Teilnahme am bestätigten Termin nicht möglich sein, geben Sie uns bitte rechtzeitig Bescheid.

Hinweise zum Versicherungsschutz

Der reguläre Versicherungsschutz durch die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte gilt während des Trainings, auf der Fahrt zum Trainingsort sowie auf dem Rückweg.


Termine 2023 - Fahrsicherheitszentrum Thüringen

Sonntag 26.03.2023 08:00-16:00 Uhr

Sonntag 30.04.2023 08:00-16:00 Uhr

Samstag 13.05.2023 11:00-19:00 Uhr

Samstag 22.07.2023 08:00-16:00 Uhr

Samstag 12.08.2023 08:00-16:00 Uhr

Sonntag 17.09.2023 08:00-16:00 Uhr

Sonntag 08.10.2023 08:00-16:00 Uhr

Samstag 28.10.2023 08:00-16:00 Uhr

Sonntag 26.11.2023 08:00-16:00 Uhr

Samstag 02.12.2023 08:00-16:00 Uhr

Hinweise zum Fahrsicherheitstraining des LFV Sachsen-Anhalt e. V.

Für die Versicherten aus dem Geschäftsbereich Sachsen-Anhalt führt der Landesfeuerwehrverband Sachsen-Anhalt e. V. in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedsverbänden Fahrsicherheitstrainings für Fahrer von Einsatzfahrzeugen des Brand- und Katastrophenschutzes sowie des Rettungsdienstes durch. Dazu hat der Landesfeuerwehrverband mit finanzieller Unterstützung der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte die entsprechenden Trainer ausbilden lassen und die materiellen Voraussetzungen geschaffen.

Anmeldungen für diese Fahrsicherheitstrainings erfolgen über die dortigen Trainer. Durch die Trainer wird ein Plan zur Durchführung der Fahrsicherheitstrainings erarbeitet und den Mitgliedsverbänden übergeben.

Die Trainings werden vor Ort durchgeführt. Ausgebildet wird auf den eigenen Fahrzeugen der teilnehmenden Feuerwehren. Die dafür notwendigen Ausbildungsplätze sind durch die Mitgliedsverbände in Zusammenarbeit mit den Trainern auszuwählen und abzustimmen.

Auf der Internetseite des Landesfeuerwehrverbandes Sachsen-Anhalt e.V. gibt es aktuelle Informationen und die Richtlinie für die Anmeldung von Fahrsicherheitstrainings sowie die Kontaktdaten der Trainer.