Barrierefreiheit

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte ist bemüht, ihre Webseite im Einklang mit den Bestimmungen der Behindertengleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder sowie der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit (Stand: 16.09.2020) gilt für die aktuell im Internet erreichbare Version dieser Webseite (www.fuk-mitte.de).

Die Anforderungen der Barrierefreiheit ergeben sich aus §§ 3 Absätze 1 bis 4 und 4 der BITV 2.0, die auf der Grundlage von § 12d BGG erlassen wurde. Im Moment ist die Webseite mit den zuvor genannten Anforderungen teilweise vereinbar.

Wir arbeiten an den notwendigen Prozessen, die Informationen der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte in Bezug auf die digitale Barrierefreiheit fortlaufend weiter zu verbessern.

Welche Bereiche sind nicht barrierefrei?

  • PDF-Dokumente, die zum Herunterladen zur Verfügung stehen, werden bei der Neuerstellung ab Herbst 2020 überwiegend als barrierefreie Dokumente zur Verfügung gestellt. Ältere PDF-Dokumente oder auch verknüpfte PDF-Dateien, auch von Drittanbietern sind häufig nicht barrierefrei.
  • Die FUK-Mitte bemüht sich um schrittweisen Ersatz.
  • Ältere Videos sind zum Teil untertitelt. Ab Herbst 2020 wird eine Untertitelung von neuen Videos als Standard zur Verfügung gestellt.
  • Wir bemühen uns, Ihnen Formulare als ausfüllbare Versionen bereit zu stellen.
  • Die Alternativtexte für Grafiken und Objekte auf der Webseite werden im Winter 2020/2021 überarbeitet.

Informationen in Leichter Sprache

Bald erklären wir in Leichter Sprache:

  • Was auf unseren Seiten steht.
  • Und wie Sie Inhalte finden.

Die Erklärung zur Barrierefreiheit ist noch nicht in Leichter Sprache verfügbar und wird später ergänzt.

Barriere melden! Kontakt zu Ansprechpersonen

Sie möchten uns bestehende Barrieren mitteilen oder Informationen zur Umsetzung der Barrierefreiheit erfragen? Dafür erreichen Sie uns unter dieser E-Mail-Adresse:

sachsen-anhalt@fuk-mitte.de

Sie können uns auch per Post, telefonisch oder per Fax kontaktieren:

Feuerwehr-Unfallkasse Mitte

Carl-Miller-Str. 7

39112 Magdeburg

Telefon: 0391 544 59 0

Telefax: 0391 544 59 22

Schlichtungsverfahren

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte ihre Internetseite oder mobile Anwendung nicht barrierefrei gestaltet, richten Sie Ihr Anliegen bitte zunächst an uns. Sollte es auf diesem Weg nicht zu einer Lösung kommen, können Sie sich gern an die Ombudsstelle als Teil der Landesfachstelle für Barrierefreiheit wenden.

Die Landesfachstelle für Barrierefreiheit ist die zentrale Anlaufstelle zu allen Fragen der Barrierefreiheit für die nach dem Behindertengleichstellungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (BGG LSA) verpflichteten öffentlichen Stellen.

Die Ombudsstelle versucht, eine Einigung zwischen Ihnen und der Feuerwehr-Unfallkasse Mitte herbei zu führen.

Sie können die vorgenannten Institutionen über folgende Wege erreichen:

per E-Mail:

Landesfachstelle: landesfachstelle@ukst.de

Ombudsstelle: ombudsstelle@ukst.de

per Telefon:

 +49 3923 751 - 175

per Post:

Landesfachstelle für Barrierefreiheit

Unfallkasse Sachsen-Anhalt

Käsperstraße 31

39261 Zerbst/Anhalt