Wir über uns

 FEUERWEHR-UNFALLKASSE MITTE

Der gesetzliche Unfallversicherungsträger für die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren in den Bundesländern Sachsen-Anhalt und Thüringen (Körperschaft des öffentlichen Rechts).

Sie ist bei Arbeitsunfällen, Wegeunfällen und Berufskrankheiten für die Durchführung des gesamten Rehabilitationsverfahrens des bei ihr versicherten Personenkreises zuständig. So steuert und koordiniert die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte die Heilbehandlung, erbringt Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, am Leben in der Gemeinschaft, sich darauf ergänzende Leistungen sowie Leistungen bei Pflegebedürftigkeit. Darüber hinaus zahlt sie beim Eintritt eines Versicherungsfalls Geldleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes, nach den Vorschriften des für die gesetzliche Unfallversicherung maßgeblichen Siebten Buches des Sozialgesetzbuches (SGB VII) und ihrer Satzung.

Die Feuerwehr-Unfallkasse Mitte zeichnet sich insbesondere durch ihre feuerwehrfachspezifische Präventionsarbeit und ein sehr gut ausgebautes Mehrleistungssystem aus.

Aufgaben: Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Feuerwehrangehörigen der Länder Sachsen-Anhalt und Thüringen

Übertragene Aufgabe: Erstattung der Entgeltfortzahlung an private Arbeitgeber im Land Thüringen                                                

Versicherte: ca. 125.000 Angehörige der Feuerwehren
(Einsatzabteilungen, Alters- und Ehrenabteilungen, Jugendfeuerwehren)

Hauptsitz: Magdeburg

Zuständige Aufsichtsbehörde: Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt

Geschäftsstellen: Magdeburg (Hauptsitz) und Erfurt

Standorte FUK-Mitte
Feuerwehr-Unfallkasse Mitte
Geschäftsstelle Sachsen-Anhalt
Carl-Miller-Str. 7
39112 Magdeburg
Feuerwehr-Unfallkasse Mitte
Geschäftsstelle Thüringen
Magdeburger Allee 4
99086 Erfurt       
 

  Aktuelle Warnlage